Reicht für 2 Portionen
Zubereitungszeit ca. 30-45 Minunten

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln (festkochend)
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 40 Gramm Butter
  • 40 Gramm Mehl
  • 500 ml Liter Gemüsebrühe
  • 250 Milliliter Milch
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zitronensaft
  • 1 Bund Petersilie (glatt oder kraus)
  • Nach belieben Kapern
  • 500 g Gehacktes
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • Semmelmehl
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung

  1. Das Brötchen in Wasser einweichen
  2. Die Kartoffeln gründlich abspülen und mit Schale in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen, kurz abdampfen lassen, die Schale abziehen und die Kartoffeln warm halten.
  3. Das Hackfleisch mit Ei und Brötchen (in kleine Stücke zerpflückt) mischen, in Klopse formen und im Semmelmehl wälzen. Die Klopse bei mittlerer Temperatur in Öl gar braten (10-15 Minuten)
  4. Für die Mehlschwitze die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Das Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren andünsten. Den Topf vom Herd nehmen und Brühe und Milch unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen nach und nach dazugießen.
  5. Topf wieder auf den Herd stellen und die Soße bei kleiner Hitze mindestens 10 Minuten kochen lassen. Gelegentlich umrühren, damit sie nicht anbrennt. Die Béchamel-Soße mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  6. Die Kartoffeln in die Soße geben und darin erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Petersilie über die Kartoffeln streuen und servieren.

Wer mag, kann noch Kapern in die Soße geben