Ergibt ca. 4 Portionen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten plus Kochzeit ca. 45 Minuten

Zutaten

  • 4 Hähnchenschenkel (mit Haut)
  • Öl oder Butterschmalz zum Braten
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 große Möhre, in kleine Scheiben oder Würfel geschnitten
  • Ein paar Cocktailtomaten
  • 1 Glas (400 ml) Hühner-Fond
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 6 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 EL Kräuter der Provence (hauptsächlich Oregano, Thymian, Rosmarin, Petersilie)
  • 300 g kleine Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL frische Petersilie zum Garnieren
  • Ein paar Zweige frischen Thymian oder Rosmarin zum Garnieren

Zubereitung

  1. Fleisch mit kalten Wasser abspülen, trocknen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  2. Fett in einer tiefen Pfanne erhitzen.
  3. Wenn das fett heiß ist, die Hähnchenschenkel mit der Haut nach unten in die Pfanne geben und 8-10 Minuten braten, bis die Haut schön kross wird. Wenn das Fett sehr spritzt, die Hitze etwas reduzieren, aber mindestens auf mittlerer Stufe braten.
  4. In der Zwischenzeit die Zwiebel und Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden, den Knoblauch schälen (nicht klein schneiden).
  5. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen, Rost in die mittlere Schiene geben.
  6. Die Hähnchenschenkel drehen und weitere 3-4 Minuten braten.
  7. Das Huhn aus der Pfanne nehmen und beiseite legen. Nun die Zwiebelstücken in der heißen Pfanne braten, bis sie leicht braun werden.
  8. Hühnerfond, Möhre, Zitronensaft, Honig, Senf, Knoblauch und Kräuter dazugeben und rühren, bis sich der Senf gut vermischt hat.
  9. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben und die kleinen Kartoffeln (vorher waschen!) um das Fleisch herum verteilen.
  10. Das ganze in den Ofen geben und für 45 Minuten kochen (nicht abdecken).
  11. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Cocktailtomaten und Thymianzweige (oder Rosmarinzweige) hinzugeben.
  12. Nach Ende der Garzeit die Pfanne aus dem Ofen nehmen und servieren. Nach Belieben noch mit frischer Petersilie garnieren.

Tipps

  1. Wer keine backofentaugliche Pfanne hat, kann nach Schritt 7 auch alles in eine Auflaufform geben.
  2. Nach Geschmack kann auch anderes Gemüse beigegeben werden, z.B. Fenchel, Paprika, Zucchini, Lauch, Champignons usw.
  3. Zur Soße kann man auch noch etwas Weißwein geben. Dieser kann zusätzlich dazu gegeben werden oder anteilig zur restlichen Flüssigkeit.